Inside the 'American Pie' Reunion: Süße Erinnerungen, sexy Geheimnisse und Stiflers Mutter (exklusiv)

'Wir sehen alle ziemlich gut aus!' Kündigt Tara Reid an, als sie sie ansieht amerikanischer Kuchen Castmates versammelten sich im grünen Raum. Es ist 20 Jahre her, dass die Teen-Sex-Komödie am 9. Juli 1999 in den Kinos veröffentlicht wurde, und die Besetzung hat sich zu einem Wiedersehen auf der Bühne von ET versammelt. 'Was ist, wenn Seann hereinkommt', scherzt Jason Biggs, 'und er hat wie ein Wanderer und sabbert?'



'Einer von uns musste', lacht Chris Klein.

Die Besetzung hatte bereits 2012 eine Art Highschool-Treffen Amerikanische Wiedervereinigung, aber das war das letzte Mal, dass sie zusammen in einem Raum waren. Es gibt Biggs (der die fummelnde Jungfrau Jim spielte), Klein (Casanova Chris 'Oz' Ostreicher ') und Reid (Mädchen nebenan Vicky) sowie Alyson Hannigan (Bandfreak Michelle Flaherty) und Eddie Kaye Thomas (Mochaccino-trinkender Dilettant Paul' Sh * tbreak 'Finch). (Wie Kunst, die das Leben imitiert, ist Shannon Elizabeth, die die Devisenstudentin Nadia spielte, im Ausland und lebt in Südafrika, wo sie in der Tierrettung arbeitet.)



Seann William Scott, für immer bekannt als The Stifmeister, schließt sich bald darauf eifrig der Gruppe an. Seine Ankunft führt zu einem Refrain von 'Du siehst genauso aus!' von Hannigan und 'Du siehst aus König groß!' von Biggs und 'Du riechst gut' von Thomas. Scott grinst. 'Das ist alles, was ich tun muss.' Natasha Lyonne (weise beste Freundin Jessica) rundet das Wiedersehen ab und nimmt ihre Sonnenbrille ab, um alle zu begrüßen: „Hallo, Kinder! Wie geht's?'

'Immer wenn ich diese Gruppe sehe, bringt es mich wirklich zurück und es fühlt sich an, als wäre keine Zeit vergangen', sagt Biggs. Zwei Jahrzehnte haben sich jedoch gezeigt, als sie Handys herumgereicht haben, um Bilder ihrer jeweiligen Kinder zu zeigen. Sie reden über den Umzug in die Vororte, um mehr Zeit mit ihren Familien und ihren Pendlern zu verbringen, über Golfspiele und das 40. Lebensjahr, Verabredungen, Verlobungen und Ehen. Plant jemand, bald mehr Babys zu bekommen? Auf jeden Fall antwortet jemand: 'Ich werde noch mehr Sex haben.' Vielleicht ändern sich einige Dinge nie.

Unten bringt ET die East Great Falls High Class von '99 zusammen, um ihre Lieblingserinnerungen vom Set zu teilen und über das Erbe der berüchtigtsten Flöte der Popkultur nachzudenken.



Im Sommer 1999 drehte sich alles um Sex. In 'American Pie' schließt eine Gruppe von Highschool-Senioren aus Vorstädten einen Pakt, um ihre Jungfräulichkeit vor dem Abschluss zu verlieren. Der Titel stammt aus einer Zeile im Film - über das Gefühl der dritten Basis wie 'warmer Apfelkuchen' - und der anschließenden Szene, in der Jim (Biggs) ein frisch gebackenes Gebäck liebt. Der Moment gilt als die berühmteste Kuchenszene der gesamten Filmgeschichte und war für den Schauspieler ebenfalls 'lebensverändernd'.

EDDIE KAYE THOMAS: Die Art, wie du diesen Kuchen geschraubt hast, hat alles verändert, Jason.



JASON BIGGS: Nehmen wir uns einen Moment Zeit und sprechen darüber. Es ist lustig, ich wusste, dass ich für diese Rolle lesen würde, und so las ich das Drehbuch und es kam zu dieser Szene und ich lachte laut auf - und das war, bevor Eugene (Levy) überhaupt besetzt wurde, also ich Ich wusste nicht einmal genau, inwieweit es lustig werden würde. Aber ich dachte nur: ‚Oh mein Gott, das ist erstaunlich. Ich habe so etwas noch nie gelesen. Ich habe so etwas noch nie gesehen. ' Und ich erinnere mich, dass ich mir gesagt habe: „Gott, ich hoffe wirklich, dass ich diesen Teil bekomme. ich Ja wirklich will das machen. ' Zum Beispiel: „Das scheint etwas zu sein, für das ich mich gerne entscheiden würde. Ich werde ein furchtloser Komiker sein. ' Und ich bekam den Teil und den Tag, an dem ich diese Szene drehte, ich hatte einen völligen Freak-Out und ich rief meinen Manager in meinem Trailer an und sagte: 'Werde ich das wirklich tun?' Und er meinte: 'Du fickst den Scheiß aus diesem Kuchen.' Ich hatte einen Moment des Ausflippens, wie: Was ist, wenn niemand das sieht? Was ist, wenn absolut niemand dies sieht und ich aus keinem anderen Grund einen Kuchen ficke, als dass ich sehr wenig Geld dafür bekommen habe, einen Kuchen zu ficken? Ich bin irgendwie ausgeflippt, aber dann hat er mir ein Vertrauensvotum gegeben und ich bin dort reingegangen und habe es getan. Und ich habe es hart gemacht und ich habe es gut gemacht und ich habe es lange gemacht.

NATASHA LYONNE: Und du hast es großartig gemacht. Du hast es wunderschön gemacht.

ALYSON HANNIGAN: Und jetzt werden wir auf den Kuchen schneiden und sehen, was der Kuchen denkt. (Lacht) Der Kuchen spricht zum ersten Mal seit 20 Jahren!

BIGGS: 'Ich war noch nie so wie vorher! Er hat meine Unschuld genommen!'

Der Kuchen war nicht das einzige leblose Objekt der Zuneigung des Films, wie Hannigans Charakter, Michelle Flaherty, die versaute Bandfreakin, Jim berüchtigt sagt: „Einmal habe ich im Bandcamp eine Flöte in meine ...“ Nun, Sie kennen den Rest . Von den endlos nachgeahmten Zitaten des Films ist es vielleicht das kultigste.

HANNIGAN: Eigentlich, als (Jason) das sagte ... Meine Erfahrung kann ich mir nicht vorstellen! Weil du die ganze Zeit in Restaurants gehst und wie oft sie fragen: 'Oh, willst du ein Dessert?' Und das muss so schwer für dich sein.

BIGGS: Spoiler Alarm, das ist es! Es macht so viel Spaß, Leute! Mir geht es total gut, Leute!

HANNIGAN: Ich fühle für Jason. Nein, es ist wunderbar, in einem Film zu sein, an den sich jemand 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung erinnert. Ich mache mir nur Sorgen um meine Kinder. Ich möchte diese Fragen noch nicht beantworten. Gott, ich hoffe ich bin nicht da (wenn sie den Film sehen). Hoffentlich sind sie im College und sagen es mir nicht. Ich will es nicht wissen



'American Pie' war das erste Drehbuch von Adam Herz, das auf seiner Zeit am East Great Falls High basiert und das Regiedebüt von Chris und Paul Weitz war. (Die Brüder führten Regie bei 'The Twilight Saga: New Moon' und 'Little Fockers'.) Die Besetzung der meist aufstrebenden und unbekannten Stars begann im Sommer 1998 mit den Dreharbeiten.

patrick schwarzenegger ariana grande

LYONNE: Tara und ich erinnerten uns nur an ihre Wohnung, und ich erinnere mich, dass wir dorthin gegangen sind und viele Pizzen bestellt haben. Ich fühle mich so jung, dass wir nur verstanden haben, dass man Pizza bestellen kann. Auch die Zeit war damals anders. Du hattest keine Handys. Sie mussten im Festnetz anrufen und es gab wirklich nur einen Lieferservice, nicht wie heute. So war es. Es war 1921. Und dann setzten wir Hüte auf und nahmen Polaroids. Sie hatten damals noch nicht einmal Kameras.

HANNIGAN: Bei Interviews erfahre ich immer, was passiert ist, weil ich das Gefühl habe, es immer noch zu tun Buffy und all die Dinge, also habe ich den Spaß verpasst. Ich war nicht da

THOMAS: Ich erinnere mich, dass ich und Biggs Tickets für eine MTV-Preisverleihung bekommen haben und wir waren so aufgeregt, dass wir dorthin gingen und in der Ecke saßen und nur mit einander sprachen.

BIGGS: Und das haben wir kaum gemacht.

THOMAS: Und wir haben gesehen, wie Hannigan eine tolle Zeit hatte.

HANNIGAN: Was?!

BIGGS: Du warst schon ein großer Buffy Stern an dieser Stelle.

THOMAS: Eigentlich waren die drei Damen auf der Couch bereits etabliert und bekannt. Und dann waren wir der Schlemiel der Gruppe. Und dann gingen wir ein Jahr später zu einem MTV-Ding und hatten tatsächlich Leute, mit denen wir reden konnten. Und jetzt werden wir nicht einmal mehr eingeladen.

BIGGS: Wir haben den Kreis geschlossen.

LYONNE: Ich erinnere mich an diese Premiere. Zu der Zeit, als ich mit Eddie Furlong zusammen war, war Clea DuVall meine beste Freundin, und ich habe Bilder von dieser Nacht, in der wir dort saßen und wirklich harte 90er Jahre waren. Kurt Cobain war groß. Wir rauchen. Ich trage viel schwarzen Eyeliner. Ich hatte die High School nicht abgebrochen. Ich hatte die NYU früh übersprungen, also war ich jemand, der keine traditionelle Highschool-Erfahrung hatte und nie wirklich dazu passte. Also würde ich sagen, ich liebe diese Jungs - ich meine, wir sind Charaktere in der Kunst, so fühlte ich mich geliebt und akzeptiert und gesehen - und ich liebe Chris und Paul Weitz, aber ich fühlte mich immer wie (amerikanischer Kuchen) war so eine Neugier. Ich hatte noch nie einen Abschlussball oder ähnliches gemacht, also verstand ich die Geschichte, die wir erzählten, nicht ganz. Es war sehr rein amerikanisch, sehr weiß. Es war eine sehr spezifische Geschichte, mit der ich mich nicht vollständig identifizierte, und ich war so überrascht und erfreut, dass sie für die ganze Welt so relevant war.

Die Premiere des Films fand am 7. Juli im seitdem umbenannten Cineplex Odeon in Universal City statt. Auf einem roten Teppich stand ein Who-is-Who von angehenden A-Listenern wie Ben Affleck, Jessica Biel und Charlize Theron.

WILLIAM SCOTT: Ich erinnere mich, dass ich bei Universal CityWalk aus dem Auto gestiegen bin und es eine Menge Kinder gab, die gerade eine frühere Vorführung gesehen hatten und nach Autogrammen fragten, was mich umgehauen hat. Und dann ging ich zum Theater und ging an diesem Laden vorbei, in dem ich früher bei Scientific Revolution gearbeitet hatte. Dort trug ich einen Laborkittel und verkaufte im Dunkeln leuchtende Sterne und Bill Nye, den Science Guy-Puzzles , wie vor ein oder anderthalb Jahren. Also ging ich vorbei wie: 'Ich kann nicht glauben, dass ich dort gearbeitet habe und jetzt kann ich zu dieser Filmpremiere gehen.' Dann erinnere ich mich, wie verrückt das Theater war, die Reaktion aller Leute, weil es zwei oder drei Kinos gab. Die Erfahrung, im Film zu sein, war ein wahr gewordener Traum, aber danach war die Energie, die es gab, nur Leute, die summten und darüber sprachen, unglaublich.

BIGGS: Alyson, mussten Sie und ich nicht in ein Flugzeug steigen?

HANNIGAN: Daran erinnere ich mich. Ich erinnere mich, wie ich mich in LAX geschminkt und alles ausgezogen habe, was ich trug, weil er und ich das Theater früh verlassen mussten, um nach New York zu gehen und etwas Presse zu machen.

Dr. Rey Familie

BIGGS: Ich habe meine ganze Familie auf der Premierenparty verlassen.



'American Pie' erhielt bei seiner Veröffentlichung gemischte Kritiken von Kritikern - Roger Ebert gab ihm drei Sterne, schrieb das aber: 'Der Sommer 1999 war die Jahreszeit, in der Hollywoods letzte Geschmacksstandards fielen'- aber es war ein großer Erfolg bei Kinogängern weltweit. (In Deutschland schlug 'American Pie' 'Mission: Impossible 2' und wurde der Film Nr. 1 des Jahres 2000.)

HANNIGAN: Ich erinnere mich nur, dass ich sehr aufgeregt war, dass meine Freunde es sahen, weil ich wusste, dass sie es wirklich mögen würden. Und dann ging es anscheinend vielen anderen Menschen genauso, weil es so war enorm.

BIGGS: Wir hatten einen Sinn am Set. Persönlich hatte ich das Gefühl, Teil von etwas Besonderem zu sein. Ich glaube, ich konnte damals für uns alle sprechen, wir haben für all diese Teenie-Filme vorgesprochen. Es gab eine neue Welle von Teenie-Filmen, und das war definitiv bemerkenswert. Und dann, als wir die ganze Besetzung zusammenbrachten und anfingen, sie zu filmen, und dann, besonders in diesem Jahr zwischen den Dreharbeiten und ihrer Veröffentlichung, wurde der Red-Band-Trailer veröffentlicht, und das hat all diese Begeisterung ausgelöst. Es war wirklich interessant, weil das Internet irgendwie passierte, aber nicht offensichtlich so, wie es heute ist.

LYONNE: Gab es damals Internet?

HANNIGAN: Ich denke, es war das Interweb.

LYONNE: Es war wie ein Einwählen.

louisdreyfus

SCOTT: Gott, wir sind verdammt alt.

LYONNE: (Lacht) Eddie Kaye Thomas hat mich nur daran erinnert, dass der Grund, warum wir heute hier sind, ein Hinweis darauf ist, dass wir dem Tod näher kommen. Das ist also etwas Aufregendes.

CHRIS KLEIN: Was wirklich cool ist, ist, dass die Fans jetzt mehrere Generationen haben. Die Fans des Originals in unserem Alter - sogar in den Vierzigern und Fünfzigern - haben jetzt Kinder, die den Film entdecken. Ich war gestern auf einer Veranstaltung, bei der es die Mütter und Väter waren, die begeistert waren und die mich ansehen und sagen: 'Huh. Wow, du bist alt geworden. '

Diese anhaltende Popularität bedeutet, dass die Schauspieler immer noch täglich für ihre 'American Pie' -Kollegen anerkannt werden. Die Begegnungen mit alten und neuen Fans sind gespickt mit einigen der bemerkenswertesten (und meistens auch NSFW) Zitate des Films.

HANNIGAN: Nun, du kannst erraten, was sie (mich) anschreien. Was in Ordnung war, bevor ich Kinder hatte. Aber jetzt möchte ich wirklich, dass sie sagen: 'Oh, ich erkenne dich.' Zwinker zwinker.

BIGGS: Warten Sie, bekommen Sie das vor den Kindern?

HANNIGAN: Ja. Zum Glück beenden sie den Satz nicht, aber ich stehe da und habe Angst, dass sie es tun werden.

BIGGS: Was bekommen alle anderen?

KLEIN: Jahrelang benahmen sich alle wie Stifler und schrien: 'Saug mich, schön' für mich. Als würden sie warten, bis ich vorbeiging, und dann ein riesiges 'Saug mich, schön' geben. Wie wahrscheinlich ein Jahrzehnt.

THOMAS: Sie nennen mich einfach Stiflers Mutter.

KLEIN: Ich nenne ihn eigentlich Stiflers Mutter. Er ist in meinem Telefon als 'Stiflers Mutter'.

SCOTT: Eddie, das bekomme ich! Leute, sie sehen mich und nennen mich Stiflers Mutter, und ich sage: 'Ich bin verwirrt ...'

BIGGS: Eigentlich, Eddie, werde ich manchmal sagen: 'Bist du nicht mit Sh * tbreak befreundet?' Ich bin wie: 'Eigentlich bin ich. Er ist mein Kumpel, danke. '

REID TARA: 'Ich komme! Ich komme!„Das verstehe ich sehr. Und dann kamen viele kleine Mädchen auf mich zu und fragten mich nach meinem Rat, ob sie ihre Jungfräulichkeit verlieren sollten. Und ich sage: ‚Oh mein Gott! Ich weiß es nicht!' Es war wirklich komisch. Wie 'Behalte deine Jungfräulichkeit! Tu es noch nicht! '

BIGGS: Am Samstag nach dem Erscheinen des Films ging ich mit meinem Kumpel zum Frühstück und wir überquerten die Straße und ein Auto kam vorbei und die Kinder im Auto riefen: „Oh mein Gott! Mach den Tanz, mach den Tanz! ' Das war der erste Moment, in dem ich das Gefühl hatte, dass dieses Ding größer war, als ich es mir jemals vorgestellt hatte. Noch am nächsten Tag. Also habe ich natürlich getanzt. Es war auf dem Wilshire Blvd. und ich dachte ... Nein, habe ich nicht. Aber ich verstehe das nicht so sehr. Heutzutage bekomme ich meistens: 'Oh, es ist Adam Sandler.' Also, das macht Spaß und fickt auch mein Leben.