'13 Gründe, warum 'Cast sagt' Niemand ist sicher 'in der vierten und letzten Staffel (exklusiv)

Die letzte Staffel von 13 Gründe warum ist fast da! In einem emotionalen Teaser-Video am Montag kündigte Netflix an, dass die vierte und letzte Staffel der Teen-Serie am 5. Juni Premiere haben wird.



Vor der aufregenden Ankündigung holte Katie Krause von ET die Darsteller ein Alisha Boe, Brandon Flynn und Ross Butler, der versprach, dass das Signature-Drama der Show seine letzte Staffel fortsetzen wird, die einige Monate nach den Ereignissen des Finales der dritten Staffel wieder aufgenommen wird.

„Es gibt so viel Abwechslung in Bezug auf Ton und Geschichte ... Diese Geschichte ist verrückt. Wir haben nichts davon erwartet “, sagt Butler, und Flynn fügt hinzu, dass„ fast jede Episode “der vierten Staffel schockierende Momente hatte.



Wie es den Charakteren bei der Vorbereitung auf den Abschluss ergeht, während sie gefährliche Geheimnisse bewahren, sagte Flynn, der Justin Foley spielt, dass sie 'alle beständig besorgt sind'.

Rebecca Ferguson, die weiße Königin

'Die Schwelle der Show ist Angst und Panik. Ich denke, niemand ist sicher. Das war schon immer der Grundton jedes Charakters “, sagt Flynn. 'Selbst als Hannah die Bänder veröffentlichte, musste jeder Charakter fragen:' Bin ich in Sicherheit? ... Bin ich sicher, einen Freund zu verlieren? Bin ich vor dem Gesetz sicher? Bin ich vor dem Tod sicher? Bin ich vor all diesen Dingen sicher? ''

Zwei der Charaktere, über die man sich sicherlich Sorgen machen muss, sind Boes Jessica und Butlers Zach, die beide eine Rolle bei Bryce Walkers (Justin Prentice) Tod gespielt haben.

'(Dort) kann eine Gegenbewegung oder Konsequenzen haben oder auch nicht', neckt Boe. »Auf jeden Fall werden Sie sehen, wie sie mit den inneren Turbulenzen kämpft, verantwortlich zu sein. Sie macht immer etwas durch ... Du wirst sie glücklich, traurig, schreiend sehen, die ganze Enchilada. '

In der Zwischenzeit erklärte Butler nur, dass die Fans warten müssen, um zu sehen, welche möglichen Auswirkungen Zach erwarten.



Auf der Beziehungsseite bestätigten Boe und Flynn, dass es die 'Hoffnung' ist, dass ihre Charaktere zusammen enden, obwohl dies nicht unbedingt ihr einziger Fokus ist.

'Justin, denke ich, ist an einem Ort, an dem er Jessica dabei zuschaut, wie sie ihre eigenen Entscheidungen trifft, und er respektiert sie und lässt sie das tun', sagt Flynn. 'Ich denke, Justin verinnerlicht die meisten seiner Emotionen und er hat in dieser Saison viele andere Schwerpunkte. Nüchternheit ist einer von ihnen. '

Abgesehen von den Emotionen ihrer Charaktere auf dem Bildschirm mussten die Schauspieler ihre eigenen Gefühle verarbeiten, um sich nach Jahren gemeinsam von der Show und ihren Co-Stars zu verabschieden.

'Es waren viele Emotionen', sagt Boe. 'An einem Tag wütend, am nächsten traurig, am nächsten glücklich.'

'Selbst als wir zu den dunklen Orten gingen, hat es viel Spaß gemacht', fügt Butler hinzu.

Demi Lovato und Wilmer Valderrama

Staffel 4 von 13 Gründe warum wird am 5. Juni auf Netflix Premiere haben.