10 kraftvolle Songs, die Black Lives Matter Movement verkörpern und unterstützen



Theo Wargo / Getty Images

Schwarze Aufnahmekünstler haben lange Zeit die Gefahren von Rassismus und Polizeibrutalität durch Musik hervorgehoben, aber die jüngsten Ereignisse erhellen das Scheinwerferlicht auf rassistische Ungerechtigkeit und Unterdrückung.



In der Tradition der schwarzen Kunst, die die Zeit widerspiegelt, die Tötungen der Polizei von George Floyd und Breonna Taylor und nachfolgende Proteste haben eine Leidenschaft für Künstler weiter entfacht, die dazu inspiriert wurden, ihre Musik als Resonanzboden für Veränderungen zu nutzen.

Unten finden Sie 10 Protestlieder, die die Bedeutung der Black Lives Matter-Bewegung hervorheben.



julianne hough gabrielle union

1. Trey Songz - & ldquo; 2020 Unruhen: Wie oft & rdquo;

Trey Songz beleuchtet die Ungerechtigkeiten, mit denen die schwarze Gemeinschaft durch Polizeibrutalität und institutionalisierten Rassismus bei der überzeugenden neuen Single '2020 Riots: How Many Times' konfrontiert ist. Songz war inspiriert, das Lied aufzunehmen, nachdem er sich Protesten gegen Floyds Mord angeschlossen hatte. & ldquo; Mit den Worten in diesem Lied wollte ich nur zu allen Herzen sprechen und den Schmerz und die Qual anerkennen, die jeder gerade durchmacht & rdquo; Sagte Songz in einer Erklärung.

Ein Teil des Erlöses aus & ldquo; Unruhen im Jahr 2020: Wie oft & rdquo; wird profitieren Schwarze Leben zählen und der Community Justice Exchange National Bail Fund Network.

2. Usher - & ldquo; Ketten & rdquo;

Usher & rsquo; s & ldquo; Chains & rdquo; verstärkt Geschichten über Polizeibrutalität und rassistische Gewalt. In Verbindung mit einem interaktiven Musikvideo mit Bildern von Trayvon Martin, Ramarley Graham, Caesar Cruz, Rekia Boyd, Amadou Diallo und anderen Opfern bietet der von Nas unterstützte Track eine ernüchternde Perspektive auf die Realität, in Amerika schwarz zu sein.



3. Prinz - & ldquo; Baltimore & rdquo;

& ldquo; Baltimore, & rdquo; Eine der letzten Singles von Prince wurde von Freddie Gray, einem 25-jährigen schwarzen Mann, der 2015 in Polizeigewahrsam starb, und den darauf folgenden Aufständen nach seinem Tod inspiriert. Aufgenommen genau ein Jahr vor dem Tod von Prince, & ldquo; Baltimore & rdquo; war der Lead-Track des Purple One-Albums, Hit n Run Phase Zwei.

Zum Gedenken an den 62. Geburtstag von Prince am vergangenen Sonntag veröffentlichte der Nachlass der Musiklegende seinen handschriftliche Notiz über Intoleranz, die lautet: „Nichts ist auf der ganzen Welt hässlicher als INTOLERANZ (zwischen) Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Junge oder Mädchen. INTOLERANZ.'

4. Kendrick Lamar - & ldquo; Okay & rdquo;

Die Single des GRAMMY-preisgekrönten Rapper & rsquo; 2015, & ldquo; Alright, & rdquo; beleuchtet die Schönheit des schwarzen Lebens, das inmitten von Unterdrückung und Polizeibrutalität nebeneinander existiert. Lamar's von der Kritik gefeierter Track, der von Pharrell Williams produziert wurde, wurde zu einer Hymne für Proteste, Kundgebungen und Märsche der Black Lives Matter, um ein Stück Glauben inmitten von Verzweiflung zu verbreiten.

5. Leon Bridges - & ldquo; Süßer & rdquo;

Der GRAMMY-preisgekrönte Singer-Songwriter teilt die Perspektive eines schwarzen Mannes, der seinen letzten Atemzug in & ldquo; Sweeter & rdquo; mit dem GRAMMY-Gewinner Terrace Martin. Ursprünglich für ein zukünftiges Album aufgenommen, beschloss Bridges, den Song angesichts der aktuellen Ereignisse frühzeitig zu veröffentlichen. Der gebürtige Texaser hat sein ganzes Leben lang Rassismus erlebt, aber Floyds Tod markierte einen 'Bruchpunkt'.

& ldquo; Es war das erste Mal, dass ich um einen Mann weinte, den ich nie getroffen habe. & rdquo; In einer Erklärung geteilte Brücken. & ldquo; Ich bin George Floyd, meine Brüder sind George Floyd und meine Schwestern sind George Floyd. Ich kann und will nicht länger schweigen. Gerade als Abels Blut zu Gott schrie, schrie George Floyd zu mir. Also präsentiere ich dir Süßer. '

6. Nasty C mit T.I. - & ldquo; Sie hören nicht zu & rdquo;

ryan gosling die unglaublichen

T.I. und Nasty C befassen sich mit Rassenungerechtigkeit und Polizeibrutalität auf 'Sie hören nicht zu.' Der Erlös aus dem Lied, das am Freitag veröffentlicht wurde, kommt Until Freedom & The Solidarity Fund zugute.

7. J. Cole - & ldquo; Sei frei & rdquo;

J. Cole & rsquo; s & ldquo; Be Free & rdquo; beleuchtet einige der Traumata der Unterdrückung. Inspiriert von der Ermordung von Michael Brown durch die Polizei, gibt der gruselige Refrain des Tracks von 2014 ein kraftvolles Statement ab, während Cole wiederholt: 'Alles, was wir tun wollen, ist, die Ketten abzunehmen.' Wir wollen nur frei sein. & Rdquo;

Neben Musik und Märschen in Ferguson, Missouri, drückte Cole in einem Blogeintrag 2014 seine Gefühle zum Tod von Brown aus. & ldquo; Das könnte leicht ich sein, & rdquo; er schrieb damals. & ldquo; Es hätte mein bester Freund sein können. Ich bin es leid, für den Mord an schwarzen Männern desensibilisiert zu sein. & Rdquo;

8. Schwarzer Gedanke - & ldquo; Ruhe in der Macht & rdquo;

Black Thought würdigte Trayvon Martin mit & ldquo; Rest in Power & rdquo; der Lead Track aus den 2018 von JAY-Z produzierten Dokumentationen Ruhe an der Macht: Die Geschichte von Trayvon Martin. Das Lied enthält einen Notruf von Martins Mörder, George Zimmermanund Worte von der Mutter des ermordeten Teenagers, Sybrina Fulton.

9. Janelle Monae - & ldquo; Hölle, du Talmbout & rdquo;

& ldquo; Stille ist unser Feind und Klang ist unsere Waffe & rdquo; Janelle Monae sagte einmal über ihr Protestlied: 'Hell You Talmbout'. Die 2015 Track-Kanäle die Frustrationen gefühlt von den Familien, die ihre Lieben durch Brutalität verloren haben. Das sechseinhalbminütige Lied enthält einen Appell von schwarzen Männern und Frauen, deren Leben durch Brutalität getötet wurde und der bis zum Mord an Emmett Till im Jahr 1955 zurückreicht.

10. John Legend - & ldquo; Ruhm & rdquo;

John Legend und Common haben sich für den Oscar-prämierten Lead-Track aus dem Film zusammengetan Selma. & ldquo;Ruhm& rdquo; debütierte vier Monate nach Michael Browns Mord und unter Protest in Ferguson. Obwohl Selma konzentriert sich auf einen der am weitesten verbreiteten Märsche der Bürgerrechtsbewegung, & ldquo; Ruhm & rdquo; spricht zum gegenwärtigen Kampf gegen die Ungerechtigkeit und huldigt gleichzeitig der Vergangenheit.

VERWANDTE INHALTE:

Spike Lee über das, was er an den laufenden BLM-Protesten ermutigt

D.C. Paints 'Black Lives Matter' auf der Straße, die zum Weißen Haus führt

John Boyega wird während einer leidenschaftlichen Rede über die Bewegung der Materie des schwarzen Lebens emotional